Präsidentin, 2015-2016

              Dr. Liesa J. Weiler             

              Meine Ziele und Projekte:

  •               Meine Ziele für die Zeit meiner Präsidentschaft sind vor allem die Vernetzung
  •               und der Austausch. Es ist mir ein persönliches Anliegen unsere Freundschaft
  •               zu stärken. Wesentlicher Betrag sollte dazu unserer heuriges
  •               Vernetzungstreffen der 3 Juvenilia Clubs bringen. Ein tolles Wochenende - danke Mädels dafür!
  •  
  •               Vielfältige Vorträge zu unseren Clubabenden sollen das Angebot und Programm spannender gestalten ...
  •               begleitet von gutem Essen in einem gemütlichem Rahmen in unserem neuen Clublokal.

 

  • Zudem möchte ich die beginnende Tradition des Juvenilia Weinberglaufs fortsetzen und dadurch Kinder und junge Frauen im Berufsleben mit dem Projekt "Fit für die Schule TROTZ Neurofibromatose" unterstützen.
  • Danke Mädels für die spannenden und zugleich lustigen Abende/Veranstaltungen/Treffen mit euch! Danke vor allem an den Vorstand für eure tatkräftige Unterstützung!

 

 

              Präsidentin, 2014-2015

               Barbara Lunzer Bsc

              Meine Ziele und Projekte:

  •               Eines meiner Ziele war es den Zusammenhalt untereinander zu stärken und bewusst zu machen "Wofür
  •               stehen wir und was wollen wir erreichen?". Ich denke diese Gedanken sollte sich jede Generation aufs
  •               neue machen, denn Gott sei Dank finden sich immer wieder neue Mitglieder zu uns ein, die sich die selbe
  •               Fragen stellen.
  •              
  •               Ein weiteres wichtiges Projekt, dass mir in den Sinn kam und jetzt auch (wieder) umgesetzt wurde (Danke
  •               an alle Soproptimistinnen die das auf die Beine gestellt haben!!) ist das Mentoringprojekt mit dem
  •               Ziel jungen Frauen im Berufsaufstieg zu unterstützen. Erstmals startete es als Pilotprojekt mit uns
  •                                                                     Juvenilia als Mentee.
  • Ganz am Anfang meines Präsidentinnenjahres organisierten wir erstmals den Juvenilia Weinberglauf in Grinzing, mir als geborene Grinzingerin eine echte Herzensangelegenheit. Dieser findet nun zum 3. Mal statt und dufte sich schon über eine enorm gesteigerte Anzahl der Teilnehmer/innen freuen!
  • Ich habe viel gelernt in diesem Jahr, froh es erlebt zu haben und wünsche vielen meiner Clubschwestern, dass sie das selbe Erlebnis machen können mit einer so tollen Gruppe!

               Präsidentin 2012-2014

               Eva Aileen Jungwirth, MA

               Meine Ziele und Projekte:

                Gründungspräsidentin, 2011-2012

                Maddalena Del Gobbo,MA BA

                Meine Ziele und Projekte:

  •                  Als Gründungspräsidentin war es mir ein Anliegend, nach mehr als zwei Jahren Anlaufzeit, den frisch
  •                 gegründeten Club zu festigen und zu versuchen eine gemeinsame Richtung zu finden.
  •                 Viele Mitglieder sind gekommen und einige sind in den Jahren wieder gegangen, aber ich bin sehr
  •                 glücklich, dass es uns als Club gelungen ist die schwierige Phase der Gründung zu überstehen und,
  •                 dass wir uns mittlerweile als feste Gruppe sehen.
  •                 Unser erstes Event, ein Benefizkonzert, war der Anfang einer langen Reihen von Veranstaltungen, und schon da merkte man, dass alle wunderbar mithalfen und sich sehr für das Gelingen engagierten.
  • Dann kam die Charterfeier, eine Herausforderung der Organisation für einige von uns. Aber auch da machten alle mit, und ermöglichten somit eine gelungene und erfolgreiche Veranstaltung.
  • Es ist wunderschön mitzuerleben, wie sich die Clubdynamik entwickelt und wie immer wieder neue Ideen und Projekten auf die Beine gestellt werden. Ich freue mich jedes Mal, wenn neue Mitglieder aufgenommen werden, und wenn wieder Mal neue Ideen besprochen werden, denn es gibt so viele Möglichkeiten und so viel Potential für den Club! Ich bin sehr dankbar dafür, wie aus einer spontanen Ideen in nur Paar Jahren etwas Schönes wie eine neue Clubgemeinschaft entstehen konnte. Gemeinsam können wir viel bewirken!